Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs

Sigmar Grüner

You are here: Home - Uncategorized - Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs


Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs

Lexikon der Sprachirrt mer sterreichs Sprache ist reich an Missverst ndnissen falschen Etymologien und Denkfehlern und das sterreichische bildet da keine Ausnahme Der Begriff Schmalzwuchtel zum Beispiel bezeichnet mitnichten eine S spei

  • Title: Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs
  • Author: Sigmar Grüner
  • ISBN: 3866477341
  • Page: 295
  • Format:
  • Sprache ist reich an Missverst ndnissen, falschen Etymologien und Denkfehlern, und das sterreichische bildet da keine Ausnahme Der Begriff Schmalzwuchtel zum Beispiel bezeichnet mitnichten eine S speise, sondern ist ein im ORF g ngiger Ausdruck f r einen schmalzigen Popsong, der so richtig einschl gt Wie solche Sprachirrt mer entstanden sind und auf welche Weise sie unseren Alltag bereichern, zeigt dieses h chst am sante Nachschlagewerk, f r das die Autoren rund 250 Beispiele aus ganz sterreich zusammengetragen haben von A wie Abschasseln ber K wie Karacho bis Z wie Zwutschkerl.

    • [PDF] Download ↠ Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs | by ☆ Sigmar Grüner
      295 Sigmar Grüner
    • thumbnail Title: [PDF] Download ↠ Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs | by ☆ Sigmar Grüner
      Posted by:Sigmar Grüner
      Published :2019-07-19T23:30:18+00:00

    One thought on “Lexikon der Sprachirrtümer Österreichs

    1. None on said:

      da ich gerne den dingen auf den grund gehen und die herkunft verschiedener ausdrücke wissen möchte,ist dieses buch sehr hilfreich

    2. None on said:

      Die österreichische Umgangssprache enthält eine Reihe von Wörtern, über deren Bedeutung und vor allem Herkunft einige irrige Meinungen kursieren.So leitet sich etwa "ausgepowert" nicht vom englischen "power" ab, der Begriff "hacknstad" für arbeitslos hat nichts mit "stad" im Sinne von "stumm, still" zu tun und der Ursprung der Bezeichnung "Schlachtenbummler" liegt nicht im Bereich des Sports.Diese und viele andere Irrtümer stellt Sigmar Grüner richtig. Er geht in alphabetischer Reihenfolg [...]

    3. None on said:

      Ich habe das Buch verschlungen. Zugegeben, ich bin interessiert an Sprachetymologie, aber geschrieben ist es für jeden, der auf die Gachn (Schnelle) die Herkunft eines österr. Wortes nachschlagen möchte. Es ist in sehr lockerem Tonfall geschrieben und ich musste beim Lesen öfters auflachen. Wer also den Ursprung von Pfitzipfeil oder Vifzack ("wifftsack") und hunderten weiteren Begriffen wissen möchte, dem ist mit diesem Buch gut gedient. Auch sehr viele bisher falsch verbreitete Annahmen so [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *